Sportwagen - Coupé

Gebrauchtfahrzeug - Oldtimer
1. Hand
EZ 12/1968
Benzin
213 kW / 290 PS
Automatik
TÜV 11/2021
Inkl. TÜV und H-Kennzeichen
Unfallfrei - Rostfrei
69.880 EUR
MwSt. nicht ausweisbar

Weitere technische Daten

Zylinder
Hubraum
Laufleistung
Anzahl Sitzplätze
Anzahl der Türen
HU/AU
Farbe
Innenausstattung
Farbe der Innenausstattung
8
6.276 cm³
90.030 KM
5
2
neu
Braun
Echtleder Bucket Seats
Cognac-Beige

Ausstattung

VIN-Number / Fender-Tag Information:

  • Dodge Charger 2 Door Sports Hardtop
  • Engine: 383cid 2-bbl V8 (built at 07.02.1968)
  • Car Built: 29.02.1968
  • First Registered: 12 / 1968 
  • 3-Speed  Heavy-Duty Automatic Transmission
  • Rear Axle Ratio 2.94 Sure Grip
  • Power Steering
  • Power Brakes
  • 26in Radiator
  • Air Condition
  • Tinted Glass
  • AM Radio
  • Vinyl Top
  • Bucket Seats
  • Console
  • Drip Rail Mouldings
  • Body Belt Mouldings
  • Wheel Lip Mouldings

Desweiteren verfügt der Wagen über:

  • Fächerkrümmer
  • Auspuffanlage 2,5 Zoll neu
  • Stoßdämpfer neu
  • 2-Kreis Bremsanlage mit Bremskraftverstärker
  • Bremsen und Bremsflüssigkeit neu
  • Alle Flüssigkeiten neu
  • Wasserpumpe neu
  • Kühler und separater Automatik-Getriebeölkühler
  • Fahrwerk überarbeitet
  • Bereifung: Firestone Redline-Reifen neu
  • Lackierung Klarlack matt neu
  • Vinyl-Dach neu
  • Mittelkonsole neu
  • Teppichboden neu
  • Echtlederausstattung neu
  • Cockpit überarbeitet gereinigt

Fahrzeugbeschreibung

68'er Dodge Charger 2-Door Sports-Hardtop

 

Unfallfrei, Rostfrei und aus 1. Hand kommt dieser Charger aus dem sonnig, trockenen Arizona.

 

 

Dieser „Scheunenfund“ stand bis 2017 nun über 20 Jahre durchgehend in einer abgeschlossenen Garage neben dem Wohnhaus seines Erstbesitzers.

 

Der Charger wurde bereits beim TÜV vorgeführt und hat TÜV bis November 2021.

Er verfügt über eine deutsche TÜV-Vollabnahme mit H-Kennzeichen und kann sofort angemeldet werden.

 

Seit 2017 befindet sich der Charger nun in Deutschland.

Es wurde die letzten 2 Jahre viel Zeit, Arbeit und Geld in den Wagen investiert, um ihn nun wieder auf technisch und optisch einwandfreien und schicken Zustand zu bringen.

 

Bei der optischen Aufarbeitung wurde darauf geachtet, dass der Look des Scheunenfundes auf den ersten Blick nicht verloren geht.

Auf den zweiten Blick erkennt man allerdings die Wertigkeit des Wagens mit seinem vielen Neuerungen…

 

 

Zur Geschichte:

Der Erstbesitzer hat diesen Charger im Dezember 1968 bei einem Dodge-Händler neu gekauft, wo er selbst als Monteur beschäftigt war. Anfang der 70'er lernte er mit diesem Fahrzeug seine Ehefrau (mit welcher er noch heute verheiratet ist) kennen.

Ursprünglich war dieses Fahrzeug in "Dark-Green-Poly" lackiert und trug ein grünes Vinyl-Top. Diese Farbe gefiel seiner Frau irgendwann nicht mehr so gut. Aufgrund dessen wurde der Charger dann Mitte der 80'er in braun Metallic umlackiert, bekam ein beiges Vinyl-Top und wurde mit goldenem Airbrush versehen. Da das Fahrzeug komplett lackiert wurde (inkl. Motorraum, Kofferraum und Türfalze), hat der Besitzer auch gleich die Innenausstattung überarbeitet.

 

Ende der 90ziger Jahre wurde der Wagen dann in der Garage geparkt, in welcher er bis 2017 verweilen musste….

Er überstand diese Zeit ohne weiteres, da die Familie im sonnig, trockenen und heißen Scottsdale, Arizona beheimatet ist.

 

In 2017 entschloss man sich nun den Charger zu verkaufen.

Durch einen befreundeten Kontakt wurde mir dieser „Barnfind“ angeboten und von mir gekauft.

Bilder von Bergung aus der Garage finden Sie gerne auch auf meiner Internetseite elbert-automobile.de

Videos sind vorhanden und werden gerne bei Interesse zugesendet.

 

Das Fender-Tag ist vorhanden, die Entschlüsselung stimmt mit dem Wagen (mit Ausnahme der Lackierung) überein.

 

Zur Technik:

Noch in den USA wurde das Fahrzeug erst einmal wieder zum Laufen gebraucht.

 

Vor der Verschiffung wurden folgende Bestandteile überarbeitet, bzw. erneuert:

  • der Vergaser wurde komplett gereinigt und überholt
  • neue Zündkerzen, Zündverteiler gereinigt und Zündung eingestellt
  • Alle Flüssigkeiten wurden ausgetauscht
  • neue Firestone Redline-Reifen montiert
  • neue 2,5"Zoll Auspuffanlage mit Magna-Fow Schalldämpfern eingebaut
  • neue Bremsen rundum mit Bremsflüssigkeit getauscht
  • neue Batterie
  • neue Wasserpumpe
  • neues Zündschloss

Anschließend wurde der Charger nach Deutschland verschifft. 

In Deutschland angekommen wurde dann folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Servolenkung komplett neu abgedichtet und gangbar gemacht.
  • Elektrik überarbeitet und instandgesetzt.
  • Cockpit ausgebaut und gereinigt, bzw. instandgesetzt.
  • Stoßdämpfer vorn und hinten erneuert.
  • Stabibuchsen, Pendelstützen, Kugelgelenke erneuert.

 

Der Charger fährt, lenkt und verzögert einwandfrei.

Er hat ein Fahrverhalten, wie es zu seinen besten Zeiten der Fall war!

Der originale 383er Big-Block überzeugt durch seine sehr angenehme Laufkultur, das originale 3-Speed Heavy-Duty Automatik-Getriebe schaltet wie in seinen besten Jahren. Motor und Getriebe sind Matching-Numbers.

 

Die volle Leistung kann nun wieder jederzeit problemlos abgerufen werden und verleiht dem Wagen seine ursprüngliche bekannte Dynamik!

 

Zur Optik:

Ich habe mir in Sachen Optik lange und viele Gedanken gemacht…

Letztendlich kam ich zu der Entscheidung, dass dieser Charger seinen Charakter und Charme nicht verlieren darf…

Der verwitterte Lack sollte erhalten bleiben.

Die Kratzer und Dellen, welche ihm im Laufe der Zeit zugefügt wurden gehören zu seiner Geschichte und sollten ihm ebenso nicht genommen werden…

  • Der Lack wurde aus diesem Grunde nur angeschliffen, das goldene Airbrush leicht rausgeschliffen und sichtbar erhalten.
  • Anschließend wurde die ursprüngliche Lackierung komplett mit seidenmattem Klarlack versiegelt.
  • Alle Chromteile wurden hierzu demontiert, gereinigt, aufpoliert und nach Lackierung wieder montiert.
  • Alle Chromteile (bis auf die Einfassung der Frontscheibe) sind original!

 

Die Spaltmaße der originalen Hauben und Türen sitzen noch wie zur Auslieferung im Dezember 1968! 

  • Das Vinyl-Top wurde gegen ein neues, schwarzes Vinyldach ausgetauscht.
  • Dieses neue schwarze Vinyl-Top verleiht dem Wagen in Verbindung mit dem schwarz-matt lackiertem Abschlussblech einen sportlichen und leicht aggressiven Look, wie es sich für einen Charger gehört.

 

Der Innenraum wurde ebenso komplett überarbeitet.

  • Das Cockpit mit Armaturen wurde zerlegt und gereinigt.
  • Ein neuer schwarzer Teppichboden (original für den Charger) wurde verlegt.
  • Eine neue Mittelkonsole wurde verbaut.
  • Die Einzelsitze vorn, die Rücksitzbank, die Seitenverkleidungen, Türverkleidungen und Armlehnen wurden mit cognacfarbenem Echtleder neu bezogen.
  • Die Farbe der Lederbezüge wurde genau passend zur Lackierung des Chargers bestellt.

Der Innenraum mit seinem teilweise perforiertem komplett cognacfarbenem Echtleder in Verbindung mit dem neuen Holzlenkrad und der neuen Mittelkonsole verleiht dem Charger einen absolut wertigen Look!

 

Mein Resümee:

Dieser Charger ist ein absoluter Glückgriff!

Wo sonst findet sich ein top erhaltener, unfallfreier und rostfreier Charger der ersten Generation?

 

Durch seine technische Überarbeitung, sinnvolle Aufarbeitung und detailverliebte Teilrestaurierung macht dieser Charger wieder richtig Freude!

Spaß beim Fahren und viel Freude durch seinen unvergleichlichen Look!

 

Dieser Charger ist wohl einer der authentischsten, welchen Sie in Europa finden werden…

 

 Verschiedene Video's vom Fund in der Garage, sowie der Bergung/Abholung des Charger's sende ich gerne auf Anfrage persönlich zu!

 

 

Das Fahrzeug wird komplett verkauft:

Inkl. der TÜV-Vollabnahme nach §21, §23 und §70 nach StVZO.

TÜV bis 11 / 2021

!AUSLIEFERUNG INNERHALB DEUTSCHLAND IM PREIS INKLUSIVE!

 

Für eine Besichtigung und Probefahrt steht der Wagen ab sofort für Sie bereit.

Bei Interesse bitte zwecks Terminvereinbarung vorher anrufen.

All meine Fahrzeuge befinden sich in einer abgeschlossenen Halle und sind daher nicht frei zugänglich!

 

Änderungen, Irrtum und Zwischenverkauf ist vorbehalten